Stinker

Ben Philipp: Stinker

Ben Philipp: Stinker

Eine junge Frau, Anne, ist nachts unterwegs in der Stadt. Sie macht sich von einer Party auf den Weg nach Hause – und muss die Straßenbahn nehmen. Dort wird sie von ein paar Typen angemacht. Was schrecklich unangenehm beginnt wird gefährtlich und ihre letzte Rettung ist ein Mann, vor dem sie sich beinah ebenso sehr fürchtet…

Leseprobe:

Anne bemerkte den abschätzenden Blick. Er ruhte auf ihren Brüsten, wanderte dann zu ihrem Gesicht, zurück zu den Brüsten und dann zu ihrem Schoß, wofür sich der Kerl von der Sitzbank erhob. Anne schlug die Beine übereinander und zupfte nervös an ihrem Rock. „Zieh ihn ruhig noch ein bisschen höher!“ Seine Begleiter lachten und feuerten sie an. „Höher, höher!“

Herunterladen auf Mobilebooks.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s