Blogroman: 3 – Abenteuer nach Feierabend

Tom atmete tief durch. War er in einem verdammten Film? Terminator! Ha! So sehr ihm dieser Spitzname schmeichelte, er war einfach Tom Bullmann und hatte keine Lust auf ein Abenteuer nach Feierabend.
Vorsichtig schob er die Tür weiter auf und lauschte in seine Wohnung hinein. Stille! Er machte einen Schritt in den Wohnungsflur. Alles ruhig. Weiter. Bad: nichts. Küche: nichts. Schlafzimmer: nichts. Wohnzimmer: nichts. Arbeitszimmer: … Scheiße!
Tom taumelte ungläubig in das Chaos hinein. Seine Regale und Schränke waren durchwühlt, ihr Inhalt lag zum großen Teil verstreut auf dem Boden. Auf seinem Schreibtisch sah es nicht besser aus. Ein Summen zeigte an, dass der PC lief.
„So eine verfickte …“
Tom spürte einen Schlag am Hinterkopf, dann wurde alles um ihn herum tiefschwarz.

Was bisher geschah