2words: Oh ja …

Oh ja, er konnte, nein, er musste es sich denken. „Ich habe das Geld nicht angerührt.“
Sie schaute weiter aus dem Fenster. „Das will ich auch schwer hoffen!“
„Du weißt, ich wollte den Bruch schon damals nicht und …“
„Hast du uns deshalb verraten?“
Er schwieg.
„Und bist du deshalb nie bei mir im Knast gewesen?“
„Du hast mich doch nie wirklich geliebt.“
Jetzt drehte sie sich wieder zu ihm um. Sie lächelte. „Kein Grund, mir die Treue zu versagen. Hast du geglaubt, du wirst mich los? Dachtest du, ich vergesse dich in den paar Jährchen?“
Nein, im Grunde seines Herzens hatte er gewusst, dass sie ihn nicht einfach laufen lassen würde.
„Du meintest doch nicht wirklich, ich würde dich entscheiden lassen, wann unsere Beziehung beendet ist? Wenn jemand Schluss macht, dann bin ich das!“ Sie ging zurück zum Schreibtisch und griff nach ihrer Handtasche. „Also, lass uns gehen!“
Paul schlug das Herz bis zum Hals. Er erschrak, als er sah, wie seine erhobene Hand zitterte. „Nein!“

_

Die ganze Geschichte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s