2010 in review

The stats helper monkeys at WordPress.com mulled over how this blog did in 2010, and here’s a high level summary of its overall blog health:

Healthy blog!

The Blog-Health-o-Meter™ reads This blog is on fire!.

Crunchy numbers

Featured image

A Boeing 747-400 passenger jet can hold 416 passengers. This blog was viewed about 3,000 times in 2010. That’s about 7 full 747s.

 

In 2010, there were 100 new posts, growing the total archive of this blog to 170 posts. There were 26 pictures uploaded, taking up a total of 4mb. That’s about 2 pictures per month.

The busiest day of the year was February 22nd with 107 views. The most popular post that day was Wasel im Glück.

Where did they come from?

The top referring sites in 2010 were networkedblogs.com, timo.asd-online.de, bloggerei.de, de.wordpress.com, and valentiner.wordpress.com.

Some visitors came searching, mostly for ben philipp, blogroman, tom bullmann, zwerg, and auftragsschreiber.

Attractions in 2010

These are the posts and pages that got the most views in 2010.

1

Wasel im Glück February 2010
1 comment

2

Ich March 2009

3

Veröffentlichungen April 2009
1 comment

4

Wasel-Ausschreibung January 2010
2 comments

5

Wasel und Waseline (Teil 1) December 2009
6 comments

Verreist

Bild: Julian Weber

Bild: Julian Weber

Ab morgen bis zum 2. Januar besuche ich meine bessere Hälfte. Daher wünsche ich an dieser Stelle meinen Blogbesuchern schon einmal einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr, in dem wir uns mit neuen Geschichten hier wiedertreffen.

Rasende Lektorin

Das „Rasend“ bezieht sich glücklicherweise nur auf die Geschwindigkeit, nicht etwa auf die Laune der Lektorin. Denn sie war offenbar mit dem Manuskript zu meiner Magiera sehr zufrieden.
Mehr noch: Hatte sie mir zunächst mitgeteilt, sie hoffe, er könne Ende November / Anfang Dezember erscheinen, ist sie nun zuversichtlich, dass er noch Ende Oktober erscheint.
Das freut mich natürlich, vor allem, da der personalisierbare Jugend-Fantasy-Roman so rechtzeitig vor Weihnachten erscheint.

Darüber hinaus gab es schon sehr positive Gedanken zu einem nächsten Romanprojekt für 2010. Also wirklich tolle Neuigkeiten für mich, wenn sie auch jede Menge Arbeit für die nächste Zeit bedeuten. Schließlich stecke ich noch in weiteren Projekten.

Ich schreib dann mal weiter.