Immer langsam

Regelmäßigen Lesern dieses Blogs dürfte es längst aufgefallen sein: Mit den Bloggeschichten und der Fortsetzung des Blogromans schleift es im Moment ein bisschen. Dafür entschuldige ich mich. Es liegt einfach daran, dass die Arbeit an meinem aktuellen Romanprojekt begonnen hat.

Ich habe mich daher dazu entschlossen, vorerst nur noch einen neuen Text pro Woche einzustellen. Montags geht es also im Wechsel mit dem Blogroman und den Bloggeschichten weiter. Und natürlich hoffe ich, dass ich bald wieder mehr Zeit finde, beiden Kategorien wöchentlich ihren Platz einzuräumen.

Ein kleiner Krimi wartet schon darauf, dass es Montag wird.

Arbeitsurlaub

Bin seit gestern aus Oberursel, Frankfurt und Chemnitz zurück. Ein bisschen Urlaub muss ja mal sein, wenngleich ich eigentlich nicht weniger gearbeitet habe als sonst.
Das Autorentreffen in Oberursel war geprägt von lehrreichen Vorträgen und Workshops, die Tage danach von der Arbeit an meinem Manuskript.
Nun befinde ich mich acht Tage vor dem Abgabetermin in der absoluten Endphase und bin doch ein wenig froh, wenn ich es denn hinter mir habe.
Auf die Fortsetzung des Blogromans müsst ihr daher leider noch ein paar Tage warten, aber spätestens nächste Woche geht es weiter.