Zurück

Seit gestern bin ich aus Frankfurt zurück. Genau sechs Stunden hat die Heimfahrt gedauert. Der für mich wichtigste Termin, das Gespräch mit der Verlagslektorin von PersonalNovel, ist sehr gut verlaufen.

Wichtig für das Wohlbefinden und gleichzeitig Inspiration waren die vielen Gespräche mit Autorenkollegen sowohl auf der Buchmesse als auch auf dem BuchmesseCon. Und sich von der lieben Oma ein bisschen verwöhnen zu lassen, hat schließlich auch seinen Reiz.

Grüße aus Frankfurt

Dies sollen nur kurze Grüße aus Frankfurt sein, denn bisher ist noch nicht viel passiert.

Gestern bin ich angekommen, heute ist „Omatag“, morgen geht es zum ersten Mal zur Buchmesse.

Im Moment warte ich einfach auf die bestellte Pizza, die es zu einem späten Mittagessen geben soll.

Ansonsten versuche ich nebenher ein bisschen zu arbeiten, was nicht einfach ist, wenn Oma erzählt. Immerhin konnte ich vorhin noch einen Auftrag abschließen.

Bis demnächst,
Ben