Galan: Echt krass!

Galan – HeimkehrIm Verlauf der nächsten Woche will ich die Rohversion von Heimatlos, der Auftaktfolge von Galan, fertigstellen. Das muss ich auch, wenn es mit dem ersten Teil der Serie noch vor Weihnachten klappen soll. Es steht ja auch noch ein bisschen Überarbeitung an.

Der Einstieg soll natürlich Lust machen auf mehr. Er wird etwas kürzer sein als die späteren Folgen und soll auch dauerhaft günstiger angeboten werden. Und obwohl die Geschichte sich natürlich gerade erst zu entfalten beginnt, passiert schon jede Menge. Freundschaft, Sehnsucht, Mut, Angst, Alpträume, Prügel, Schmerzen, rote Haare – alles drin. Sogar schon ein bisschen Magie und Mysterium. Echt krass! Glaubt ihr nicht? Büdde, der Beweis:

„Zum letzten Mal, lass los!“ Alisha traten Tränen in die Augen. Die Schmerzen jedoch spürte sie kaum noch. In ihr kochte eine Wut, die kurz vorm Überschäumen war. Irgendetwas würde gleich passieren. Irgendwas Krasses!

Werbeanzeigen

Galan: Das Cover, die ersten Sätze

Anfang des Monats habe ich zum ersten Mal hier darüber geschrieben. Jetzt, da der November dem Dezember weicht, will ich es selbst sprechen lassen und zeige euch das gesamte von Traumstoff wunderbar designte Cover des ersten Bandes meiner Serie. Damit erfahrt ihr auch, wie die Serie heißen wird: Galan. Und das erste Kapitel beginnt mit diesen Sätzen:

Alishas Herz setzte einige Schläge aus. War sie nun erwacht? Träumte sie noch? Direkt vor sich sah sie ein Gesicht. Schrecklich anzusehen. Ein ekliger, weißgrüner Streifen zog sich von den blassen Lippen nach oben und dann quer über die bleiche Nase. Sie kannte dieses Gesicht, obwohl es nun derart entstellt war.

 Galan – Heimatlos