Ein-Satz: Davon würde ich mich gern selbst überzeugen

“Davon würde ich mich gern selbst überzeugen.”
Gunther konnte sich gar nicht so schnell wundern, wie der Schuft von irgendwo an seinem Körper einen Bogen hervorzauberte, außerdem einen Pfeil, den er noch in derselben Bewegung auf die Sehne legte, die er umgehend spannte, um auf den armen Diederich zu zielen. Die Pfeilspitze blieb auf den alten Kutscher gerichtet, während sich der Fremde langsam der Kabine der Kutsche näherte. Gunthers Sorgen wandten sich schnell von Diderich ab, der ohnehin wirkte, als werde er bei jeder seiner Ausfahrten mit einer Waffe bedroht. Aber wie würde der Schurke, der jetzt mit einer Hand die Tür der Kutsche öffnete, auf die schöne Gräfin Elisabeth reagieren?

_

Die ganze Geschichte

Manuschau: Kopfschmerzen

Am liebsten hätte sich Alisha einfach wieder aufs Bett geschmissen. Was für ein bescheuerter Morgen. Dieser Tag würde schon jetzt als der verrückteste letzte Schultag aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Die Gedanken tobten ihr durchs Gehirn, dass sie Kopfschmerzen davon bekam und gar nicht wusste, welchen davon sie zuerst fassen sollte. Was war da unter der Dusche passiert?

(Aus dem Galan-Manuskript)

Der Geisterorden: 68 – Versuchung

Sie musste alle Kraft zusammennehmen. Allein, der Versuchung zu widerstehen, nur für einen Wimpernschlag die Augen zu öffnen oder wenigstens genauer hinzuhören, erforderte einen großen Teil ihres Willens. Wie Meeresrauschen drang der Gesang der Angreifer an ihr Ohr …

Weiterlesen